Final Cut Pro 6 - Steuerelemente „Eigene Luminanzbegrenzung“ und „Eigene Sättigungsbegrenzung“

background image

Steuerelemente „Eigene Luminanzbegrenzung“ und
„Eigene Sättigungsbegrenzung“

Im folgenden Abschnitt finden Sie einige Beispiele für die Funktionsweise der Steuer-
elemente „Eigene Luminanzbegrenzung“ und „Eigene Sättigungsbegrenzung“ im Filter
„Sendefähige Farben“.

Im folgenden Beispiel werden die „Max. Ausgabe“-Parameterwerte im Bereich zwi-
schen 95 und 105 in den Bereich zwischen 95 und 100 komprimiert. Die Kontur der
Waveform bleibt dabei erhalten.

Im nächsten Diagramm werden die Werte über 100 dahingehend reduziert, dass alle
Details oberhalb des Werts 100 entfernt werden. In diesem Fall hat der „Max. Ausgabe“-
Parameter keinen Einfluss, da sein Wert mit dem des Parameters „Einschränken über“
identisch ist.

Im folgenden Diagramm werden mithilfe des Parameters „Einschränken über“ alle
Details über einem Wert von 100 entfernt. Anschließend werden mit dem Parameter
„Max. Ausgabe“ die reduzierten Werte zwischen 90 und 100 in den Bereich zwischen
90 und 95 komprimiert.

105

100

95

90

85

Einschränken über = 105

Max. Ausgabe = 100

Max. Ausgabe

Start (Grenzwert) = 95

Start (Grenzwert)

Einschränken über

105

100

95

90

85

Start (Grenzwert) = 95

Einschränken über= 100

Max. Ausgabe = 100

Max. Ausgabe

Start (Grenzwert)

Einschränken über

105

100

95

90

85

Start (Grenzwert) = 90

Einschränken über = 100

Max. Ausgabe= 95

Max. Ausgabe

Start (Grenzwert)

Einschränken über

background image

580

Teil III

Farbkorrektur und Festlegen der Videoqualität

Im folgenden Beispiel werden mithilfe des Parameters „Einschränken über“ alle Details
über einem Wert von 100 entfernt. Anschließend werden mit dem Parameter „Max. Aus-
gabe“ alle reduzierten Werte zwischen 90 und 100 in den Bereich unter 90 komprimiert.
Resultat ist ein auf den Wert 90 reduziertes Signal.